Espoon Asunnot, ein Wohnungsunternehmen mit circa 15.000 Wohnungen in Espoo (Finnland), war eines der ersten, die 2015 begonnen haben, das Leanheat Konzept zu nutzen. Seitdem weitete das Unternehmen die Nutzung der Technologie aus, beispielsweise durch eine Kooperation mit Fortum, einem führenden Energieunternehmen in Skandinavien. Espoon Asunnot nutzt Leanheat aktuell in über 5.000 Wohnungen an 80 verschiedenen Standorten, das heißt in mehr als einem Drittel seines gesamten Wohnungsbestands.

Das Ziel von Espoon Asunnot war und ist es mit Hilfe der Leanheat Technologie, die auf kontinuierlicher Messung und einer selbstlernenden künstlichen Intelligenz basiert, steigenden Wohnkosten entgegenzuwirken. So sollen Heizkosten reduziert und das Wohnraumklima verbessert werden.

Wir heißen neue Lösungen, die es uns erlauben Kosten zu reduzieren und gleichzeitig beste Wohnverhältnisse unserer Mieter zu gewährleisten, herzlich willkommen”, sagt Jaakko Kammonen, Geschäftsführer von Espoon Asunnot.

In der ersten Phase der Einführung von Leanheat konnte das Unternehmen den Fernwärmeverbrauch um rund 10 Prozent verringern. In der zweiten Phase wurde die Aufmerksamkeit auf die zusätzliche Reduzierung der Spitzenlasten gelegt, welche die Fixkosten für Fernwärme definiert. Der Einsatz der künstlichen Intelligenz half dabei die Spitzen um durchschnittlich 24 Prozent zu senken, was alleine zu einer Einsparung von ca. 12 Prozent an Heizkosten von Espoon Asunnot führte.

Auch in der CO2 Bilanz wird die Auswirkung sichtbar, da lokale Fernwärmeanbieter durch die Optimierung weniger fossile Brennstoffe nutzen müssen, um den Bedarf in Spitzenlastfällen, beispielsweise an kalten Wintertagen, abdecken zu können.

Wir beteiligen uns am Ziel bis 2030 in Espoo eine klimaneutrale Fernwärme zu erreichen”, so Kammonen.

Werden nur die Ersparnisse der Heizkosten den Investitionskosten gegenübergestellt, so betrug die Amortisationszeit ungefähr drei Jahre. Jedoch profitiert das Unternehmen von weiteren Aspekten, wie beispielsweise einer effizienteren Gebäudewartung. Leanheat bietet Espoon Asunnot Informationen über das thermische Verhalten sowie auffällige Abweichungen im Gebäude und einzelnen Wohnungen.

Ziel ist es, den Wohnkomfort zu verbessern und Probleme schnell und mit weniger Aufwand zu beheben”, führt Kammonen aus.

Das städtische Wohnungsunternehmen bietet Wohnungen für fast 30.000 Menschen, was 11 Prozent der Einwohner Espoos entspricht. Im Juni 2017 erhielt Espoon Asunnot Auszeichnungen durch die finnische Energiebehörde und Motiva für seine Verdienste im Bereich der langfristigen Steigerung der Energieeffizienz.